QuarkXPress FAQ

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Läuft QuarkXPress 9 (und früher) mit OS X 10.8 Mountain Lion?

Mac OS X Mountain Lion Security

QuarkXPress und OS X Mountain Lion


Mit der Veröffentlichung von OS X 10.8 (Mountain Lion) hat Apple eine neue Sicherheitsfunktion namens Gatekeeper eingeführt, welches Ihnen hilft, Ihren Computer vor Schadsoftware zu schützen. Gatekeeper ermöglicht die Einschränkung, Software nur von vertrauenswürdigen Quellen zu installieren. Vertrauenswürdige Quellen sind in der Standardeinstellung von OS X der Mac App Store und registrierte Softwarehersteller, die Ihre Installer für Gatekeeper signiert haben.
Da QuarkXPress 9.3 freigegeben wurde bevor Apple diese neue Funktion eingeführt hat, verhindert Gatekeeper mit den Standardeinstellungen, dass der Installer von QuarkXPress 9.3 (oder früher) ausgeführt wird.

Es gibt zwei Möglichkeiten, QuarkXPress 9.3 (oder früher) unter Mountain Lion zu installieren:

  • Ctrl+klicken/rechtsklicken Sie das Installationssymbol von QuarkXPress und wählen Öffnen.

  • Öffnen die Systemeinstellungen, klicken auf Sicherheit, wählen den Reiter Allgemein, und wählen die Einstellung Keine Einschränkung unter Programme aus folgenden Quellen erlauben. (Stellen Sie bitte sicher, dass Sie nach der Installation dies wieder auf ihre ursprüngliche Einstellung zurückstellen.)

 
Demnächst wird Quark ein kostenloses Update für QuarkXPress 9 veröffentlichen, das zu Gatekeeper kompatibel ist und intensiv unter Mountain Lion getestet wurde. Diese Version von QuarkXPress wird die erste Version sein, die offiziell unter Mountain Lion unterstützt wird. Bis zur Verfügbarkeit dieser kommenden Version empfehlen wir, QuarkXPress 9.3 unter Mac OS X Leopard, Snow Leopard oder Lion zu nutzen.


Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Wo finde ich die Seriennummer von QuarkXPress

Wenn Sie ein Update von QuarkXPress oder einer XTension oder technischen Support von Quark benötigen, müssen Sie Ihre QuarkXPress Seriennummer kennen. Dafür müssen Sie zuerst Ihr QuarkXPress starten. Abhängig von Ihrem Betriebssystem vollziehen Sie bitte folgende Arbeitsschritte:

Für Macintosh:


Klicken Sie im Hauptmenü von QuarkXPress auf den Tab "QuarkXPress" neben dem Apfel Zeichen. Daraufhin öffnet sich das Menü. Dort finden Sie den Eintrag "Über QuarkXPress". Klicken Sie auf diesen Eintrag mit der linken Maustaste und halten Sie dabei die Alt-Taste (alt) auf Ihrer Tastatur gedrückt. Daraufhin öffnet sich das Fenster dem Sie alle "Hintergrundinformationen", wie Seriennummer, Version, etc., entnehmen können.


Für Windows:

Klicken Sie im Hauptmenü von QuarkXPress auf den Tab "Hilfe". Daraufhin öffnet sich das Menü. Dort finden Sie den Eintrag "Über QuarkXPress(R)". Klicken Sie auf diesen Eintrag mit der linken Maustaste und halten Sie dabei die Steuerungs-Taste (Strg) auf Ihrer Tastatur gedrückt. Daraufhin öffnet sich das Fenster dem Sie alle "Hintergrundinformationen", wie Seriennummer, Version, etc., entnehmen können.

Antwort auf/zuklappen

Transparenz-Funktionen in QuarkXPress® 8

Um die neuen Transparenz-Funktionen in QuarkXPress® 8 mit maximaler Effizienz zu nutzen, finden Sie die hier beschriebenen Leitlinien, um potenzielle Ausgabeprobleme
zu vermeiden und minimieren den Zeitaufwand für die Ausgabe von Layouts mit Transparenzfunktionen sowie für
die Verarbeitung des entstandenen Ergebnisses auf einem RIP.
Quelle: Quark

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Fehlermeldung: ” Die Anwendung verwendet Profile die nicht auf ihrem System installiert sind”

kann in QuarkXPress 7.x – Mac OS, Windows auftreten 

Problembeschreibung:
Immer wenn  QuarkXPress gestartet wird kommt die Fehlermeldung: ” Die Anwendung verwendet Profile die nicht auf ihrem System installiert sind” Im Profils Order sind aber diese Profile vorhanden Was ist zu tun damit diese Fehlermeldung nicht mehr erscheint?

Hintergrund:
Wenn die von QuarkXPres (oder einem Projekt) verwendeten Profile nicht im Standard Profile Ordner liegen, kommt folgende Fehlermeldung beim Start von QuarkXPress: ” Die Anwendung verwendet Profile die nicht auf ihrem System installiert sind.”
Der Standard Profile Ordner auf den QuarkXPress  zugreift ist der Required Components Ordner (Programme > QuarkXPress > Required Components). Durch fehlende Zugriffsrechte kann QuarkXPress nicht auf diesen Ordner zugreifen. Anschliessend versucht QuarkXPress auf den System Profils Ordner zuzugreifen wenn dort auch nicht die benötigten Profile gefunden werden tritt die Fehlermeldung auf.

Lösungen:

Lösung 1: Fehlende Standard Profile: Mac OS

Dieser Fehler deutet darauf hin das die QuarkXPress Profile entfernt wurden oder von Anfang an nicht richtig installiert wurden.

Gehen Sie in den Ordner Mac HD/Users /[Benutzername]/ Library/ Preferences/ QuarkLQuarkXPress 7.0. Löschen Sie die Datei Color Manager.prf aus diesen Ordner.
Gehen Sie in den Ordner Mac HD/ Programme/ QuarkXPress 7.x/ Required Components/ Profiles. Kopieren Sie die 6 Profile die in diesem Ordner liegen und fügen Sie anschließend diese Profile in den Ordner Mac HD/ Library/ ColorSync/ Profiles ein.
Gehen Sie in den Ordner Mac HD/ Programme/ QuarkXPress 7.x / For System und führen Sie mit Doppelklick die Datei "QuarkXPress Components" aus um die Komponenten in den Standard Ordner wieder nach zu installieren.

Lösung 2: Fehlende Standard Profile: Windows

Dieser Fehler bedeutet das die QuarkXPress Profile entfernt wurden oder von Anfang an nicht richtig installiert wurden.

Gehen Sie in den Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Anwendungs Daten\Quark\QuarkXPress 7.0. In löschen Sie die Datei Color Manager.prf aus diesen Ordner.
Gehen Sie in den Ordner C:\Programme\Quark\QuarkXPress 7.x\RequiredComponents\Profiles. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf alle Profile in diesen Ordner und wählen Sie Installieren (Wenn die Profile schon installiert sind wird die Option Profile deinstallieren angezeigt werden).

Lösung 3: Fehlende Zusatz Profile

Dieser Fehler deutet auch darauf hin das zusätzliche Profile von einem Projekt oder von QuarkXPress verwendet werden und diese zusätzlichen Profile fehlen. Wenn das der Fall ist legen Sie diese zusätzlichen Profile unter folgenden Ordner ab:

Mac OS:
Mac HD/ Library/ Colorsync/ Profiles
Windows:
C:\Windows\System32\Spool\Drivers\Color
Wenn die Profile sich schon unter diesen Pfad befinden stellen Sie sicher das Sie Volle Zugriffsrechte (lesen & schreiben) auf den Ordner und die Profil Dateien haben.

Lösung 4: Unzureichende Zugriffsrechte

Gehen Sie in den Ordner C:\Programme\Quark\ und setzen Sie die Zugriffsrechte für den Ordner QuarkXPress 7.x auf lesen und Schreiben für Alle Benutzer.

Wenn der Fehler mit diesen Schritten nicht behoben werden konnte Deinstallieren Sie QuarkXPress und installieren Sie es erneut unter dem Root Benutzer (für Mac OS) oder dem Lokalen Administrator (Windows) Für weitere Informationen wie der Root Benutzer aktiviert werden kann schauen Sie bitte unter dem folgenden Link: 

 docs.info.apple.com/article.html .

 

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Verwendung von älteren Textdokumenten, die mit XPress Tags markiert wurden

Das Auszeichnen von Text mit Formatmarken ermöglicht den Import von reinem Text, der aus Datenbankexporten erzeugt wurde oder der mit Verwendung des XPress Tags-Filters online in QuarkXPress einfließt. Während dieses Importvorgangs interpretiert der XPress Tags-Filter die Marken und übermittelt die Formatierungsinformation an QuarkXPress, das dann die Formatierung auf den importierten Text anwendet. Damit die Marken von QuarkXPress 8 richtig gelesen werden können, müssen Sie nicht nur die Formatierungsmarken für den Text eingeben, sondern auch vorab den markierten Text mit einer Markierung versehen, die die von Ihnen benutzte QuarkXPress-Version identifiziert und die Markierung, die den Text kodiert. Kopfmarken mit älteren Versionsinformationen oder keinen Versions- oder Kodierungsinformationen führen dazu, dass QuarkXPress den Text unformatiert importiert. Da es seit QuarkXPress 7 und neuer sowohl eine Unicode- wie auch OpenType-Verträglichkeit gibt, wollen Sie vielleicht die Marken nochmals prüfen, die Sie für den Text eingegeben haben, um sicherzustellen, dass Sie Schrift-, Stilvorlagen- und OpenType-Optionen richtig referenziert haben.

Lösung:

Wenn Ihre XPress Tags-Datei in QuarkXPress 8 nicht im korrekt Format importiert, dann öffnen Sie die Textdatei mit einem Texteditor wie BBedit, Text Edit (Mac) oder Notepad (Windows). Wenn Sie den Text in QuarkXPress 8 mit dem XPress Tags-Filter importieren, sollte in der ersten Textzeile folgenden stehen:

<v8.00><e8>

Für Version 7.31. lautet die Syntax:

<v7.31><e8>

Diese Marken identifizieren die Textdatei als eine XPress Tags-Datei und die Textkodierung als Unicode. Wenn diese Marken fehlen, setzen Sie sie selbst in die ersten Textzeile und speichern Sie erneut als reine Textdatei ab.

 

Wichtiger Hinweis:

Wenn Sie die <e8> Unicode-Kodierung für den XPress Tags-Import wählen, müssen sie den Text als Unicode Datei absichern. Wenn Sie die <e8> Kodierung benutzen und den Text als Mac Roman abspeichern, kann XPress zum Absturz gebracht werden oder der Import mißlingt. Die Kodierungsmarke, die abgesicherte XPress Tags-Datei und die Kodierung im Importdialog sollten einander entsprechen, um beste Ergebnisse zu erzielen.

 

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Auf wievielen Computern darf ich QuarkXPress 8 installieren?

Wie schon mit QuarkXPress 7.x, dürfen Sie auch QuarkXPress 8 auf zwei Maschinen gleichzeitig installieren. Das nennt sich duale Lizenzierung. Neu ist an QuarkXPress 8, dass diese Installationen plattformübergreifend UND gleichzeitg laufen können. Sie können zum Beispiel VMware oder Parallels auf Ihrem Mac betreiben und können dann QuarkXPress 8 auch gleichzeitig in der Macintosh OS Umgebung installieren und damit arbeiten. 

 

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Abwärtssichern von QuarkXPress 8 Daten und Öffnen in älteren Versionen

Welche Optionen für das Abwärtssichern in QuarkXPress 8 sind verfügbar? Und was geschieht, wenn ich ein QuarkXPress 8 Projekt in einer früheren Version sichere?

Wann immer Sie ein Projekt aus QuarkXPress heruntersichern, gehen Positionen und Inhalte, die mit spezifischen Eigenschaften von QuarkXPress 8 erstellt wurden, verloren.

Optionen in QuarkXPress 8 zum Abwärtssichern:

  • QuarkXPress 8 kann Projektdateien in der Version 7.x absichern.
  • QuarkXPress 8 kann Dokumente aus QuarkXPress 3.31 und höher öffnen.
  • QXP 8 Ostasisatisch oder Plus Ausgabe kann bis zu QXP 6 auf japanisch oder koreanisch abwärts sichern.

Wenn Sie ein Projekt aus QuarkXPress 8 in eine frühere Version abwärts sichern,verlieren Sie die folgenden Eigenschaften und Funktionalitäten:

  • Hängende Interpunktion geht verloren
  • Gestaltungsraster gehen verloren.
  • Wenn mehrere Grundlinienraster in einem Layout definiert wurden, wird das erste Raster, das auf der Musterseite erscheint, als Grundlinienraster für das aktuelle Layout definiert.

 

 

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Farben per Drag&Drop anwenden

Möchten Sie Farben auf einfache Art auf Objekte anwenden, dann ziehen Sie einfach per Drag & Drop die benötigte Farbe auf das gewünschte Objekt - fertig. Das funktioniert auch dann, wenn der Rahmen nicht markiert ist.

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Zusammenstellung von Paletten schnell und einfach

Um bestimmte Paletten zusammen als Gruppe schnell und einfach aufzurufen, gibt es die Möglichkeit diese als "Set" zu sichern. Dafür ordnen Sie zuerst alle benötigten Paletten in Größe und Position am Bildschirm an und wählen dann im Fenster-Menü den Punkt "Palettengruppen" -> "Palettengruppe sichern als" auf. Benennen Sie diese Gruppe und definieren Sie einen Tastaturkürzel dafür. Möchten Sie auch per Kürzel alle Paletten ausblenden, speichern Sie eine Palettengruppe, die keine Paletten enthält und vergeben auch dafür einen Tastaturkürzel.

Unglücklicherweise gibt es keinen Befehl um so eine Palettengruppe bequem in XPress wieder zu löschen. Hier hilft nur der Weg über das manuelle Löschen: Macintosh HD -> Benutzer -> eigener Ordner  -> Library -> Preferences -> Ouark -> QuarkXPress 7. Hier befinden sich alle gesicherten Gruppen in dem Ordner "Palette Sets". Die Gruppen sind als XML-Dateien angelegt und können dort gelöscht werden.

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Wie kann ich in XPress 7 eine Musterseite in ein anderes Dokument kopieren?

XPress-Dokumentseiten können einfach über Miniaturen per Drag & Drop in ein anders Dokument kopiert werden. Bei Musterseiten funktioniert das leider nicht, weil Musterseiten nicht als Miniatur angezeigt werden können. Sie können aber das Dokument, aus dem Sie die Musterseite kopieren wollen auf Miniatur-Ansicht stellen und eine Seite, die auf der gewünschten Musterseite basiert, kopieren – hierbei wird automatisch die entsprechende Musterseite im neuen Dokument erzeugt.

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Wie konvertiere ich ältere QXPress-Dokumente sicher in Version 7?

Um ältere Datei-Versionen in Version 7 zu konvertieren gibt es mehrere Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:
kompletter Neuaufbau

Um absolut sicherzugehen, dass die Dokumente perfekt in Ordnung sind, kann man sie in der Version 7 neu aufbauen. Das hat den Vorteil, dass beim Neuaufbau nochmal alle Voreinstellungen, Farben, Stile etc. kontrolliert werden können und nur das angelegt wird, was auch tatsächlich verwendet wird.
Sollen alte Texte übernommen werden, können diese bspw. mit der XTension TextTractor exportiert  und dann im neuen Dokument wieder geladen und formatiert werden.

Möglichkeit 2:
Dokument einfach in Version 7 öffnen und sichern

Sie können Ihre "alte" XPress-Datei auch einfach in QuarkXPress 7 öffnen und sichern.  Diese Möglichkeit funktioniert, wenn Sie weder  die neuen Funktionen, neue Seiten einfügen oder Tabellen aufbauen wollen. Auch ist so die Gefahr nicht groß, dass sich der Umbruch ändern könnte. Allerdings sollten Sie wissen, dass die Datei so nicht komplett an die Version 7 angepasst ist und es  zu unerwarteten Reaktionen kommen kann.

Möglichkeit 3:
eine Miniaturseitenkopie erzeugen

Haben Sie aufwendige Dokumente, die Sie weiterhin bearbeiten müssen, sollten Sie diese sorgfältig wie folgt konvertieren:

  • 1. Kopieren Sie Ihre alte XPress-Datei und die zugehörigen Bilder vom Server auf den lokalen Arbeitsplatz.
  • 2. Öffnen Sie Ihre alte Datei in QuarkXPress 7, sichern und schliessen Sie sie wieder. So ist die Datei automatisch mit ersten Optimierungen in der Version 7 gespeichert.
  • 3. Öffnen Sie diese Datei mit gedrückter Alt-/Wahl-Taste über den Öffnen-Dialog . So werden alle Objekten innerhalb der Datei in XPress 7-Objekte konvertiert.
  • 4.Prüfen Sie jetzt alle Bildpfade. Stehen Bilder auf «fehlend» oder «modifiziert», weisen Sie sie korrekt zu. Sichern und schliessen Sie die Datei wieder.
  • 5. Öffnen Sie jetzt die Datei mit gedrückter Apfel-/Ctrl-Taste über den Öffnen-Dialog . So werden neue Bildvorschauen für die Version 7 erzeugt. Sichern Sie die Datei. Bis auf das Dateigrundgerüst der Datei sind jetzt alle Elemente auf dem Stand der Version 7.
  • 6. Stellen Sie den Zoomfaktor auf «M» (Miniatur).
  • 7. Erstellen Sie jetzt eine neue Datei (= Projekt) die in Größe und Voreinstellungen identisch der "alten" Datei ist. Stellen Sie in dieser neuen Datei das Layout ebenfalls in die Miniatur-Darstellung und plazieren diese beiden auf dem Bildschirm nebeneinander.
  • 8. Ziehen Sie jetzt die Seiten aus dem alten Layout in die neue Datei. Jetzt haben Sie ein optimale "neue" Datei mit Ihren "alten" Inhalten. Kontrollieren Sie nur noch die Inhalte auf neuen Umbruch und verwenden Sie diese Datei weiter.

Möglichkeit 4:
Konvertierung aller Elemente

Mit dieser Methode wird die Datei weitgehend an XPress 7 angepasst, sodass die neuen Funktionen wie Schatten und Transparenzen auf alle Objekte anwendbar sind.  Für diese Konvertierung führen Sie bitte die Schritte 1 bis 5 aus der vorigen Möglichkeit 3 durch.

Möglichkeit 5:
Übernahme von Objekten

Generell sollten keine Bilder oder Texte mit "Copy & Paste" oder per "Drag & Drop" aus einer alten Datei übernommen werden. Benötigen Sie nur einige Elemente, dann konertieren Sie vorher die alte Datei wie unter Möglichkeit 3 Schritt 1 bis 5, um Probleme zu vermeiden.

 

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Ab QuarkXPress 7.3 UpDate sind fünf weitere Sprachen verfügbar

Mit dem Update QuarkXPress 7.3 ist die Benutzer­oberfläche nun auch auf Finnisch, Kroatisch, Ungarisch, Russisch und europäischem Portugiesisch verfügbar, wodurch sich die Zahl der von QuarkXPress 7 unterstützten Sprachen auf 18 erhöht. Außerdem trägt dieses neueste der vierteljährlich erscheinenden Service-Updates den am häufigsten von QuarkXPress 7 Anwendern genannten Verbesserungswünschen Rechnung.

Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Das Öffnen des Dokumentes ist mit dieser QuarkXPress Version nicht möglich. [17]

In den meisten Fällen lässt sich das Dokument mit der korrekten Version von QuarkXPress™ öffnen.
Die Warnmeldung "Das Öffnen des Dokuments ist mit dieser QuarkXPress Version nicht möglich. [17]" wird unter folgenden Umständen angezeigt:

Mehrsprachiges Dokument
Wurde ein Dokument von QuarkXPress Passport® als "mehrsprachig" gesichert (Ablage (Mac OS)/Datei (Windows) ' Sichern unter ' Format ' Mehrsprachig), kann es mit einer einsprachigen Version von QuarkXPress nicht mehr geöffnet werden. Um ein QuarkXPress Passport-Dokument mit einer einsprachigen Version von QuarkXPress öffnen zu können, muss es zuvor in QuarkXPress Passport als "einsprachiges" Dokument gesichert werden (Ablage (Mac OS)/Datei (Windows) ' Sichern unter ' Format ' Einsprachig).

Verschiedene Sprachversionen
Wurde ein Dokument in einer ostasiatischen Version von QuarkXPress gesichert (Japanisch, Koreanisch, vereinfachtes Chinesisch oder traditionelles Chinesisch) kann es nur von ostasiatischen QuarkXPress- bzw. QuarkXPress Passport-Versionen geöffnet werden. Software, Schriften und Betriebssysteme in ostasiatischen Sprachen werden häufig als "Doppelbyte-Software" bezeichnet, da für die Beschreibung der einzelnen Schriftzeichen zwei Bytes nötig sind. QuarkXPress-Versionen in anderen als diesen Sprachen können solche Doppelbyte-Dateien nicht öffnen.

Tipp: Doppelbyte-Versionen (ostasiatisch) von QuarkXPress können Einzelbytedokumente (nicht ostasiatisch) öffnen. Dabei wandelt QuarkXPress das Einzelbytedokument zum Öffnen in ein Doppelbytedokument um.
Achtung: Wenn die Umwandlung abgeschlossen ist, kann das resultierende Doppelbytedokument nach dem Sichern nicht mehr von den Einzelbyteversionen von QuarkXPress oder QuarkXPress Passport geöffnet werden.


Demoversion einer XTension ist installiert
Eine Voll-Version von QuarkXPress kann im Demo-Modus starten, wenn eine Demo- oder Testversion einer XTension geladen ist (wenn QuarkXPress im Demobetrieb startet, wird eine Warnmeldung eingeblendet). Dokumente, die von QuarkXPress im Demobetrieb gesichert werden, lassen sich in der Voll-Version von QuarkXPress nicht öffnen. Sie können jedoch wieder geöffnet werden, wenn die Demoversion der gleichen XTensions-Software geladen ist.

Tipp: Für Informationen über Einschränkungen der Demoversionen von XTensions erkundigen Sie sich direkt beim Hersteller oder lesen Sie die Dokumentation bzw. die ReadMe-Datei.

Dokument wurde mit einer höheren Version von QuarkXPress gesichert
Dokumente, die in einer höheren Version von QuarkXPress gesichert wurden, lassen sich von niedrigeren Version nicht öffnen. Dies gilt jedoch nicht für kleinere Revision ein und derselben Version. So kann ein mit Version 3.32 gesichertes Dokument von der Version 3.31 geöffnet werden, da sowohl 3.31 als auch 3.32 zur gleichen Kategorie 3.3x gehören. Ein mit Version 3.3x gesichertes Dokument kann allerdings nicht von Version 3.2 geöffnet werden, da es sich bei 3.3x und 3.2 um verschiedene Hauptversion handelt. Allerdings können mit QuarkXPress 4.0 auch mit Version 4.11 gesicherte Dokumente geöffnet werden, da Version 4.11 alle Dokuments im 4.0-Format sichert. Neuere Software-Versionen können immer die mit älteren Versionen gesicherten Dateien öffnen.

Tipp: In der Versionsnummer von Quark™-Software gibt die erste Zahl nach dem Dezimalpunkt eine Hauptversion an. Zahlen nach der Hauptversionen kennzeichnen kleinere Revisionen. Beispiel: 3.32r2 bedeutet Software-Version 3, Hauptversion 3, kleinere Revision 2 und Patch-Revision 2.

Tipp: Mit der XTension MarkZTools können Dokumente anderer Programm-Versionen geöffnet und gesichert werden.

Nicht von QuarkXPress gesicherte Dokumente
In QuarkXPress für Windows erscheint die Warnmeldung [17], wenn man versucht, ein nicht von QuarkXPress gesichertes Dokument mit den Befehlen "Datei Öffnen" zu öffnen. Die gleiche Warnmeldung [17] kann auch dann erscheinen, wenn man auf ein nicht mit QuarkXPress gesichertes Dokument doppelklickt, das zufällig eine QuarkXPress-Dateinamenerweiterung wie ".qxd" oder ".qxt" besitzt.
Anhand des Feldes "Dateityp" in der Dialogbox "Datei Öffnen" prüfen, ob es sich bei dem in QuarkXPress für Windows zu öffnenden Dokument tatsächlich um ein QuarkXPress-Dokument handelt.
Nicht in QuarkXPress gesicherte Dokumente, die unter Windows versehentlich eine der QuarkXPress-Dateinamenerweiterungen wie ".qxd" oder ".qxt" haben, wird von PC Exchange beim Kopieren zu Mac OS bzw. zu einem Windows NT-Server ein QuarkXPress-Dokumententyp und Creator-Code zugewiesen. Wenn anschließend versucht wird, dieses Dokument mit QuarkXPress für Mac OS zu öffnen, führt dies zur Ausgabe der Fehlermeldung [17].

Hinweis: Ein mit QuarkXPress für Windows gesichertes Dokument wird unter Umständen nicht in der Dialogbox "Datei Öffnen" angezeigt, wenn ihm die korrekte dreistellige Erweiterung fehlt.


Komprimierte Dateien
Dateien werden zum Verschicken über das Interent oder zur platzsparenden Archivierung häufig verschlüsselt und /oder komprimiert. Beim Versuch, eine komprimierte oder verschlüsselte Datei mit QuarkXPress zu öffnen, wird die Fehlermeldung [17] ausgegeben. Solche Dateien müssen vor dem Öffnen entschlüsselt bzw. dekomprimiert werden.


Beschädigte Dokumente
Beschädigte Dokumente können eine ganze Reihe von Fehlermeldungen auslösen, darunter auch [17]. Wenn alle der oben erwähnten Ursachen ausgeschlossen werden können, ist aller Wahrscheinlichkeit nach das Dokument beschädigt. In solchen Fällen kann meistens sehr wenig zur Rettung des Dokuments getan werden. In solchen Fällen kann ggf. die MarkZTools XTension noch helfen.

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Ungültiges Dateiformat: [-70]

Diese Warnmeldung wird ausgegeben, wenn eine Datei beschädigt ist. Schäden dieser Kategorie sind nur sehr schwer zu beheben. Die Warnmeldung "Fehlerhaftes Dateiformat [-70]" bedeutet, daß die Markierung für das Dateiende entweder beschädigt ist oder fehlt. Dies kann geschehen, wenn die Datei nur unvollständig gesichert wurde, oder wenn während des Sicherungsvorgangs ein Systemfehler eingetreten ist.

Wiederherstellung des Dokuments
Unter Windows die Dateigröße des Dokuments im Datei-Manager, im Windows Explorer oder mit dem Befehl Eigenschaften im Kontextmenü prüfen.

Unter Mac OS auf die Dokumentendatei klicken, um diese zu markieren. Um Informationen über das Dokument aufzurufen, die Befehlstaste + I drücken oder im Finder die Befehle Ablage ' Informationen ' Allgemeine Informationen ausführen.

Wenn die Datei die korrekte Größe hat, das Dokument in einen neuen Ordner kopieren und ihm den Namen "test.qxd" geben. Nun können Sie eine Technik anwenden, die als "Farbpalettentrick" bekannt ist.

  • QuarkXPress® starten, die Befehle Ansicht ' Farben zeigen ausführen und die Farbpalette ganz links direkt unter der Menüleiste anordnen.
  • Auf die rechte untere Ecke der Palette klicken und so lange ziehen, bis die Palette den Rest des Bildschirms ausfüllt.
  • Ablage (Mac OS)/Datei (Windows) ' Öffnen' "test.qxd" wählen und zur Auswahl einmal auf den Dateinamen klicken.
  • Die Optionstaste (Mac OS) bzw. die Strg-Taste (Windows) drücken und auf OK klicken.
  • Wenn dadurch keine Warnmeldung ausgelöst wird, versuchen Sie, die Farbpalette zu verkleinern und das Dokument zu bearbeiten.


Wenn unter Programmvorgaben die Option Automatisch sichern (Bearbeiten ' Vorgaben ' Programm) aktiviert war, das automatisch gesicherte Dokument mit QuarkXPress zu öffnen versuchen. Unter Windows muß die Dateierweiterung von ".asv" in ".qxp" umgeändert werden, bevor das Dokument mit der Anwendung geöffnet werden kann.

Falls keine Sicherungskopie vorhanden ist, die Datei von einem Laufwerk aufs andere zu kopieren versuchen. Durch das Ziehen auf eine andere Festplatte oder ein anderes Laufwerk wird das Dokument neu geschrieben und läßt sich anschließend möglicherweise öffnen.

Wenn die QuarkXPress Anwendung auf einer anderen Plattform zur Verfügung steht, das Dokument auf der anderen Plattform zu öffnen versuchen. Da QuarkXPress für Mac OS und QuarkXPress für Windows unterschiedlich auf den Dateivorspann zugreifen, kann die Datei möglicherweise auf der anderen Plattform geöffnet werden. Wenn dies möglich ist, läßt sich die Datei neu sichern, zurück zur ursprünglichen Plattform bringen und dort normal bearbeiten.

Man kann auch versuchen, die Datei mit Microsoft® Word und der Option "Alle Dateitypen" zu öffnen. Falls das Dokument auf diese Weise mit Word geöffnet werden kann, steht der rohe Text zwischen den Formatcodes zur Verfügung. Alle Stil-, Format- und Layout-Informationen gehen allerdings verloren.

Unter Mac OS gibt es ein Dienstprogramm, mit dem sich das Dokument unter Umständen mit intaktem Format und Layout wiederherstellen läßt: die XTension MarkZTools

Dateien können auf den verschiedensten Wegen beschädigt werden. Die meisten beschädigten Dateien sind jedoch das Ergebnisse unvollständiger Sicherungsvorgänge. Unvollständige Sicherungen könne dann eintreten, wenn während des Sicherungsvorgangs die Anwendung unerwartet abgebrochen wird oder ein Systemversagen auftritt, oder wenn während des Sicherns auf einem Netzwerklaufwerk das Netzwerk versagt. Dateien können auch dann beschädigt werden, wenn das Dokument auf einem beschädigten Speichermedium gesichert wird oder das Medium zu einem späteren Zeitpunkt beschädigt wird. Je nach Schwere der Beschädigung kann das Dokument noch wiederhergestellt werden oder bleibt irreparabel.

Automatische Sicherungskopie
Wir empfehlen, in Zukunft die Funktion Automatische Sicherungskopie zu verwenden, so daß im Falle von Fehlern nicht das gesamte Dokument verloren geht. Wenn ein Dokument tatsächlich beschädigt wurde, steht immer noch eine Sicherungskopie zur Verfügung.

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Beim Drucken wird die Schrift in EPS-Dateien in Courier gedruckt?

EPS Dateien enthalten unter anderem Informationen über die in der Datei verwendeten Schriften. Wird eine in der EPS verwendete Druckerschrift weder auf dem Computer noch auf dem Drucker gefunden, findet eine Ersetzung durch Courier statt.
Wenn eine EPS Datei in QuarkXPress importieren wird, wird sie auf dem Bildschirm durch eine niedrig aufgelöste Voransicht dargestellt. Die tatsächlichen PostScript Daten werden nicht auf dem Bildschirm angezeigt. Auch wenn diese Voransicht korrekt auf dem Bildschirm erscheint, kann im Druck eine Ersetzung durch Courier stattfinden.

Lösung:

Installieren Sie die benötigen Schriften auf Ihren Drucker.

oder

Verwenden Sie die XTension ex EPS Creator. Mit dieser XTension können Schriften in die Dateien eingebettet werden. Nähere Informationen finden Sie hier.

Kategorie: QuarkXPress
Antwort auf/zuklappen

Wo finde ich das letzte UpDate zu QuarkXPress 7.31 Mac?

Das UpDate QuarkXPress 7.31 Mac finden Sie auf der Quark-Internet-Seite.

Kategorie: QuarkXPress