InDesign

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Gibt es eine Versionshistorie von Adobe InDesign?

Versionshistorie Adobe InDesign

Inhalt aus Wikipedia übernommen

Quelle: Wikipedia

de.wikipedia.org/wiki/InDesign

_______________________________________________________________

  • InDesign 1.0, Ende 1999: Versionen für Windows und Macintosh

  • InDesign 1.5, Mai 2001

  • InDesign 2.0, Februar 2002: erste Version mit Mac OS X-Unterstützung, Transparenzen und Schlagschatten

  • InDesign CS (3.0), Dezember 2003: ab Mitte 2004 als InDesign CS PM-Edition mit erweiterten Plug-ins

  • InDesign CS2 (4.0), Mai 2005: verschachtelte Formate, magnetische Henkel, Objektstile

  • InDesign CS3 (5.0), Juni 2007: erste Mac-Intel-native Version. GREP- und Objekt-Suche, Zellen- und Tabellenformate, XHTML-Export, Transparenzeffekte.

  • InDesign CS4 (6.0), November 2008: Bedingter Text, GREP- und Zeilenformate mittels Zeichenformaten in Absatzformaten, Profil-gesteuerter Live-Preflight, erweitertes Verknüpfungsbedienfeld, IDML- (InDesign Markup Language), SWF- und XFL-Export, interaktiv-intelligente („magnetische“) Hilfslinien, Dokumentenfenster mit Reitern, um 90° drehbare Druckbogenansichten, Querverweise, neues Hyperlink-Funktionalitäten-Bedienfeld, Seitenübergänge.

  • InDesign CS5 (7.0), April 2010: u.a. Export nach Adobe Flash, unterschiedliche Seitengrößen innerhalb eines Dokumentes, Ausgabe als E-Book, spaltenübergreifende Absätze, PDF-Export im Hintergrund

  • InDesign CS5.5 (7.5), April 2011: Kostenpflichtiges Zwischenupdate, hauptsächlich Verbesserungen im ePub-Export, neues Artikel-Bedienfeld, neue Möglichkeiten zum Verankern von Objekten in einem Textfluss, neues Tag-Attribut für HTML-, ePub- und PDF-Export in den Absatz- und Zeichenformaten

  • InDesign CS6 (8.0), angekündigt im April 2012, Auslieferung ab 7. Mai 2012: Verbesserungen im e-Publishing, platzieren von HTML-Snippets für HTML- und ePub-Export, ePub 3.0-Exportmöglichkeiten, HTML5-Export; PDF-Formulare: Felder bereits in Id erstellen; Liquid Layout; Alternative Layouts (selber Inhalt, unterschiedliche Layouts parallel); PDF-Export für Graustufen-Profile, Primärer Textrahmen auf der Musterseite, Einbindung von HTML-Snippets, Textrahmen-Autogrößen-Funktion

 

Lesen Sie mehr über neue Funktionen in CS 4, CS 5, CS 5.5 und
CS 6.

 

Kategorie: InDesign
Antwort auf/zuklappen

Was muss ich beim Öffnen älterer Dokumente in InDesign beachten?

Um ältere Datei-Versionen in InDesign CS5 oder 5.5 zu konvertieren gibt es mehrere Möglichkeiten:

Möglichkeit 1:
Das Dokument einfach in der aktuellen Version öffnen und sichern
Sie können Ihre "alte" InDesign-Datei einfach in der aktuellen Programmversion öffnen und sichern. Diese Möglichkeit funktioniert und auch ist so die Gefahr nicht groß, dass sich der Umbruch ändern könnte. Allerdings sollten Sie wissen, dass die Datei so nicht komplett an die neue Programmversion angepasst ist und es  zu unerwarteten Reaktionen kommen kann.

Möglichkeit 2:
Das Dokument "bereinigen" und neu sichern
Haben Sie beispielsweise eine Datei, die in InDesign CS3 aufgebaut und jeweils in anderen Programm-Versionen geöffnet und gesichert, und möchten diese auch in den aktuellen Programm-Versionen weiter bearbeiten, dann sollten Sie diese einmal "bereinigen".
Die Chronik eines InDesign-Dokumentes können Sie sehen, indem Sie die Datei öffnen und - auf Mac - Befehl + alt-Taste gedrückt halten und den Punkt "Über InDesign" im InDesign-Menü wählen. Unter Windows drücken Sie dafür die Strg + Alt-Taste und wählen "Über InDesign" im Hilfe-Menü.
Es öffnet sich ein Informationsfenster zu der aktuell geöffneten Datei. Hier können Sie sehen, in welcher InDesign-Version das Dokument erzeugt wurde, ob und wie es konvertiert wurde, ob es mal wiederhergestellt wurde und vieles mehr.
Um ein Dokument mit einer langen Chronik zu "bereinigen", exportieren Sie es als IDML-Datei (InDesign Markup Language, ab CS4) bzw. als INX-Datei (InDesign Interchange, CS3 und früher) und öffnen diese Export-Datei anschließend direkt in InDesign. Speichern Sie diese Datei unter einem neuen Namen. Wenn Sie nun die Informationen über die Datei wie oben beschrieben öffnen, sehen Sie, dass die ursprünglichen Programmversionen aus der Chronik entfernt wurden und die Datei als neu erzeugt mit dem aktuellen Datum und der aktuellen Programm-Version angezeigt sind. Auch die eindeutigen IDs der Datei wurden bereinigt.

Möglichkeit 3:
Neues Dokument über Seitenkopien aufbauen

Das Exportieren des Dokuments übernimmt sämtliche Inhalte der alten Version. Nach dem Öffnen sind also auch die nicht verwendeten Stilvorlagen, Farben und Musterseiten wieder vorhanden. Um nur die verwendeten Bestandteile zu übernehmen, können Sie eine Seitenkopie anfertigen.
Dafür öffnen Sie ein neues Dokument neben dem alten und öffnen die Seitenpalette für das alte Dokument. Dann wählen Sie alle Dokumentenseiten aus und ziehen diese in das neue Dokument. InDesign übernimmt in diesem Fall lediglich die auf den gezogenen Seiten verwendeten Stilvorlagen, Farben und Musterseiten. Danach sichern Sie das neue Dokument.

Möglichkeit 4:
Manueller Neuaufbau
Um absolut sicherzugehen, dass die Dokumente perfekt in Ordnung sind, kann man sie in der aktuellen Version neu aufbauen. Das hat den Vorteil, dass beim Neuaufbau nochmal alle Voreinstellungen, Farben, Stile etc. kontrolliert werden können und nur das angelegt wird, was auch tatsächlich verwendet wird.

Kategorie: InDesign
Antwort auf/zuklappen

Wo finde ich die Seriennummer von Adobe InDesign?

Wenn Sie ein Update von Adobe InDesign, eines installierten Plug-Ins oder technischen Support von Adobe benötigen, müssen Sie Ihre Adobe InDesign Seriennummer kennen. Abhängig von Ihrem Betriebssystem vollziehen Sie bitte folgende Arbeitsschritte:

Macintosh:

Die einfachste Variante die Seriennummer herauszufinden, ist der Blick auf die Produktverpackung oder des Lieferscheins. Sollten diese nicht vorliegen, können Sie mit Hilfe kleiner Softwaretools sog. "Product Key Findern" die Seriennummer auslesen. Geben Sie hierzu am besten Mac Product Key Finder in einer beliebigen Suchmaschine ein und verifizieren Sie die Ergebnisse.

Windows:Die einfachste Variante die Seriennummer herauszufinden, ist der Blick auf die Produktverpackung oder des Lieferscheins. Sollten diese nicht vorliegen, können Sie mit Hilfe kleiner Softwaretools sog. "Product Key Findern" die Seriennummer auslesen. Geben Sie hierzu am besten Win Product Key Finder in einer beliebigen Suchmaschine ein und verifizieren Sie die Ergebnisse.

 

 

Kategorie: InDesign